Auf der Jagd - Wem gehört die Natur

"Auf der Jagd - Wem gehört die Natur" ein Film von Alice Agneskirchner

Erstellt am 29.05.2018

Wenn Jäger ins Kino gehen anstelle auf die Jagd, dann muss schon ein besonderer Grund dahinterstecken.

Am Sonntag war so ein Tag, und der Grund war der neue Jagdfilm „ Auf der Jagd – wem gehört die Natur?“ von Alice Agneskirchner. Dem Kreisverein war es gelungen, eine für die Jäger und ihre Familien kostenlose Vorstellung dieses Filmes in den Albrecht Lichtspielen in Waldshut zu organisieren.

Dass dies kein gewöhnlicher Kino Besuch wird, ist aber für die Jäger normal. Das Filmpublikum wurde natürlich stilecht durch die Bläser des Kreisvereines im Kinosaal mit dem Signal „Begrüßung“ willkommen geheißen. Kurz gesagt, es war ein wunderbares Filmerlebnis, das aber auch mit kritischen Tönen an unserem Umgang mit der Natur nicht sparte. Die Gesetzesvorgabe im Bayerischen Waldgesetz „Wald vor Wild“ ist dabei nicht unerwähnt geblieben. Im Anschluss an den Film gaben dann die Kreisbläser unter der Leitung von Kreisbläserobmann Holger Knörzer ein kurzes Platzkonzert. An Ralf´s Wurststube gab es leckere Fleischkäsebrötchen vom Wildschein und kühle Getränke. Viele Nutzten diese Gelegenheit gerne, sich mit anderen Jägern über den Film auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Erstellt am 29.05.2018
Zurück zur Übersicht