Der Gams-Informationsweg im HR 5 ...

Der informative Weg kann ab sofort genutzt werden

Erstellt am 13.05.2020

Aktualisierung 13.05.20
Das Aufstiegspodest am Fernrohr und die farbliche Gestaltung der Gams sind nun auch erledigt. Jetzt fehlt nur noch die verschobene, offizielle Eröffnungsfeier.
Wir wünschen allen Nutzern viel Freude und einen tollen Anblick!


Aktualisierung 05.05.20
Bis auf ein kleines Aufstiegspodest am Fernrohr und die farbliche Gestaltung der Gams auf dem Infostand, sind alle Arbeiten erledigt. Der Informationsweg kann ab sofort vollumfänglich genutzt werden.
Auch die vom Biosphärengebiet geforderten Sachberichte und die Endabrechnung sind fertiggestellt und eingereicht.

Der Sachbericht "E3", welcher der interessierte Leser *** hier *** herunterladen kann, erläutert die einzelnen Tafeln des Weges.

Aktualisierung 08.04.20
Der Informationsweg ist so gut wie fertig. Heute haben wir die Informationsschilder aufgehängt und das Fernrohr montiert. Es fehlen noch drei, vier kleinere Arbeiten aber der Weg erfüllt jetzt schon als "Gams-Informations-Weg" seinen Zweck.
Aufgrund der momentanen Situation mussten wir die Eröffnungsfeier, wie auch Ausgleichsmaßnahmen mit dem Kindergarten Schlechtnau, auf unbestimmte Zeit verschieben. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Zwei Jahre Arbeit sind zu einem guten Abschluss gekommen - hierzu ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, Helfer und Gönner!


Aktualisierung 05.03.20
Mittlerweile wurden auch die Infoschilder von der Forstverwaltung, dem Biosphärengebiet und der Stadt Todtnau freigegeben. Sie sind auch schon fertig gedruckt. Sobald es die Witterung zulässt, wird der Infostand nochmals mit Leinöl gestrichen und dann alle Infoschilder montiert. Auch das Fernrohr an der Wassertretstelle wird bis Mitte April montiert. Der Termin für die Eröffnung mit geladenenen Gästen wurde auch schon festgelegt. Die ersten Zusagen haben wir bereits erhalten.
Ende März werden wir als Ausgleichsmaßnahme für diesen Infoweg, zusammen mit dem Kindergarten Schlechtnau, im Revier Schlechtnau II fünfzehn Wildobstbäume und Sträucher pflanzen.


Aktualisierung 08.11.19
Seit dieser Woche steht auch der Infostand, mit Gams und von der Hegeringleiterin persönlich gebasteltem Stein. Es fehlen noch die Tafeln und ein uriger Baumstamm der den Stand optisch nach vorne abstützen soll.


Sachstand 02.11.19
Am 02.11.2019 war der erste Vor-Ort-Arbeitseinsatz für das Biosphärenprojekt "Gams-Informations-Weg" im Hegering 5 angesagt.

An verschiedenen Stationen des Weges mussten die Halterungen für die Tafeln, auf denen der Wanderer von unserem heimischen Gamswild erfährt, in den Boden gebracht werden. Hierzu wurden Löcher gegraben, Beton angemischt und die Befestigungsteile ausgerichtet. Auch musste der eine oder andere kleine Baum weichen. Durch die immer wieder kehrenden Schauer waren letztendlich alle Helfer mehr oder weniger durchnässt - aber die gesetzten Ziele wurden alle erreicht! Dementsprechend war jeder froh als man am frühen Nachmittag zum verdienten gemütlichen Teil übergehen konnten.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer - Ihr habt super gearbeitet!

Als nächstes werden nun die Holzgestelle für die Tafeln gebaut. Die 7 Informationstafeln werden in den nächsten Tagen gedruckt und angeliefert. Beides muss dann, nach Trocknung des Betons, vor Ort zusammengefügt werden. Auch das Fernrohr wurde bereits geliefert. Der Platz für den Informationsstand ist vorbereitet und betoniert. Die Holzkonstruktion wird ebenfalls in den kommenden Tagen aufgestellt. Somit sind wir noch im vorgegebenen Zeitrahmen.

Erstellt am 04.11.2019
Zurück zur Übersicht