HR 3 - Bericht "Hegeringschießen 2019"

Auch in diesem Jahr wieder eine gut besuchte Veranstaltung ...

Erstellt am 07.04.2019

HR 3 – Bericht über das Hegeringschießen 2019

Gut besucht war das diesjährige Hegeringschießen des Hegering III auf dem Schießstand in Wehr. Achtzehn Schützinnen und Schützen traten in den Disziplinen Fuchs liegend (100 m), Rehbock stehend angestrichen (100 m), Laufender Keiler und Kipphase gegeneinander an. Mit von der Partie waren Antonia Dillberger und Volker Wolff vom Jagdparadies Dillberger & Wolff. Der Jagdausstatter aus Bötzingen unterstützt den Hegering III traditionell großzügig mit hochwertigen Sachpreisen.

Der Hegering-Wanderpokal war im vergangenen Jahr endgültig in den Besitz von Tim Coßmann übergegangen, der ihn dreimal in Folge gewonnen hatte. Der daraufhin von Tim Coßmann neu gestiftete Wanderpokal gelangte nun für das laufende Jahr in den Besitz unseres ehemaligen Hegeringleiters Michael Störk (180 von 200 Ringen). Platz 2 ging an Markus Präg, gefolgt von Peter Meßmer. Die Tendenz, dass die Schießergebnisse in den vergangenen Jahren immer besser wurden, setzte sich auch dieses Jahr fort, was bestätigt, dass das Hegeringschießen einen festen Platz im Schießtraining gefunden hat.

Die von Armin Hummelbrumm gestiftete Ehrenscheibe errang Claudia Meßmer, die sich mit einer glatten zehn gegen die starke Konkurrenz durchsetzte.

Von der Gelegenheit, Waffen aus dem Jagdparadies zur Probe zu schießen, wurde rege Gebrauch gemacht. Im Anschluss an den Schießbetrieb sorgte Jogi Amthor mit Köstlichkeiten vom Grill für das leibliche Wohl.

Christine Spickermann                                          

Erstellt am 07.04.2019
Zurück zur Übersicht