Lernort Natur im Kindergarten Adelsberg

Erstellt am 23.05.2019

Lernort Natur im Kindergarten Adelsberg

Die Kinder vom Kindergarten Adelsberg sind zwar wöchentlich an zwei Waldtagen im Freien, doch kürzlich stand ein besonderes Ereignis an. Die Jäger Jeanette und Bernd Wassmer waren mit dem Lernort-Natur-Mobil auf dem Schänzle und führten die Kinder an einem Vormittag durch Wald und Flur. Nachdem Bernd Wassmer zum großen Halali geblasen hatte ging es los.

Mit dabei war Jagdhündin Akira, die sofort die Herzen der Kinder eroberte. Mit ihrem sehr guten Spür- und Geruchsinn hatte die Hündin im Wald dann bald die ersten Wildtiere gewittert. Hinter einem Baumstamm hatten sich ein junger Fuchs und ein Dachs versteckt. Die Kinder waren beeindruckt. Auch eine Gams, ein Baummarder, ein Reh und ein Wildschwein konnten die Kinder entdecken. Bernd hatte die Tierpräparate zuvor eigens für die Veranstaltung an passender Stelle postiert. Das lebende Wild hätte sich längst vor der lebhaften Kinderschar in Sicherheit gebracht. Zu jedem Tier wußte Jeanette Wassmer viel Lehrreiches und Interessantes zu berichten. Die Kinder erfuhren, dass die Hörner der Gams Krucken genannt werden, der Schwanz vom Fuchs Lunte heißt und beim Hasen Blume. Im Lernort-Natur-Mobil selbst waren noch viel mehr Präparate von heimischer Wildtiere zu bestaunen, die man sonst nur sehr selten zu Gesicht bekommt.

Das gemeinsame Grillen war ein schöner Abschluss dieser ganz besonderen Veranstaltung.

Jeanette Wassmer

Erstellt am 23.05.2019
Zurück zur Übersicht